NMS News

„KLIMA – DIGITALISIERUNG – LERNEN LERNEN“

Der Klimawandel betrifft uns alle – doch wie entsteht er, wie wirkt er sich aus und was kann jede/r einzelne von uns dagegen machen? In einer intensiven Woche beschäftigten sich die Schüler*innen auf vielfältige Weise mit diesen Fragen, wobei diese Thematik bewusst mit den Bereichen „Lernen lernen“ und „Digitalisierung“ verknüpft wurde. Hier einige der Arbeitsergebnisse der Klassen:

1aDer Schwerpunkt der Klasse lag auf klimaschonender Ernährung. Die Kinder erfuhren, welche Dinge gesund und regional erhältlich sind sowie was zu welcher Saison bei uns gedeiht, um lange Transportwege und somit den CO2-Ausstoß zu verringern. Am Mittwoch wurde aus regionalen und saisonalen Produkten ein Drei-Gänge-Menü gezaubert: Kartoffel-Lauch-Suppe, Gemüselaibchen und Karottenkuchen. Die Kinder lernten auch, wie man auf Plastik beim Einkaufen verzichten kann und bemalten Stofftaschen, um diese in Zukunft zu verwenden.
Weiters wurden bunte Deko- / Windlichter-Eulen aus alten, für das Altglas bestimmten Marmeladengläsern gebastelt.

1bDie Projekttage der 1b bestanden aus Theater, Sport, Sozialem Lernen, Mathematik und Digitalisierung. Am Anfang der Projektwoche haben sich die Schüler*innen mit dem Theaterstück auseinandergesetzt und am selben Tag die „Straße der Maße“ (Mathematik) gemeistert. In den darauffolgenden Tagen wurde das Theater geprobt. Auch den Ursachen und Folgen des Klimawandels wurde auf den Grund gegangen. Jeder Schüler und jede Schülerin absolvierte einen Lerntypentest und lernten mit diesem Wissen den Theatertext. Auch die Arbeit am Computer wurde in der 1b Klasse nicht vernachlässigt und unser Betriebssystem tiefgehend erkundigt.

2aBei einer Exkursion zum Entsorgungsunternehmen FCC in Rottenmann erfuhren die Schüler*innen viel Interessantes zur Mülltrennung und –entsorgung und durften sogar mit einem Greifbagger fahren, was ein echtes Erlebnis darstellte.

2bUnter dem Motto: „UMWELT = UNS-WELT“ wurde zu den Bereichen Treibhauseffekt, Klimakrise, Klimaschutz, Klimaanpassung, Regenwald recherchiert und das Gelernte auf Plakaten zusammengefasst. Zur Müllvermeidung beim Trinken gestalteten die Kinder eigene, farbenfrohe Glas-Trinkflaschen mit Acrylstiften.

3aWie viel Abfall anfällt und was damit passiert, erfuhr die 3a bei der Firma FCC Rottenmann. In der Schule beschäftigten sich die Kinder mit der globalen Problematik des Mülls – v.a. mit jenem aus Plastik – und verarbeiteten die Erkenntnisse kreativ anhand von Info-Plakaten.

3b –  Aus Müll entstanden Basteleien mit z.T. aussagekräftigen Statements. Weiters erstellten die Kinder Plakate zu versch. Bereichen des Klimaschutz-Themas.

4a „Dinosaurier-Projekt“ – Mit uralten „Opfern“ einer sehr frühen Klimakatastrophe beschäftigte sich die 4a. Sie gestaltete ein „Dinoheft“ mit Infos, Lesetexten, Knobelaufgaben und Bastelanleitungen. Dieses präsentierten die Jugendlichen den Kindern der 2. Klasse der VS Selzthal. Einen ganzen Vormittag lang standen Spiele, ein Schattentheater, miteinander lesen, basteln und viel Spaß beim gemeinsamen Tun am Programm.

4b – „Klimaschutz geht durch den Magen“ - Nach Recherchearbeiten zum vielschichtigen Themenkomplex gestalteten die Schüler*innen Kochbüchlein mit individuell zusammengestellten Rezepten zum regionalen, saisonalen, klimaschonenden Kochen (Schwerpunkt: kalte Jahreszeit).

K.M.

Beratungsstellen

  • Unsere Beratungslehrerin:
    Dipl.Päd. Martha Hartl
    T: 03614 241162
    E:
    Unsere Schulspsychologien: 
  • Mag. Barabra Recher 
    T: 050248345687
    E: 
    » Schulpsychologische Beratungsstelle
Coronavirus - aktuelle Informationen
teaser virus

» Schutzmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler

Kontaktmöglichkeiten: 
Direktion: 0664 88 44 8860
oder 0650 72 10 970
oder der jeweilige Klassenvorstand