NMS News

Tag des Experimentierens

Die vier Interessens-/Begabungs-Schwerpunkte, die an der NMS Rottenmann den 3. und 4. Klassen zur Wahl stehen, wurden im November am „Tag des Experimentierens“ Volksschulkindern und deren Eltern eindrucksvoll präsentiert – hier ein kurzer Überblick:

* R o b o t i k *

Programmieren ist nicht nur etwas für technikaffine Nerds! Viele Bereiche des Lebens basieren auf Software und Algorithmen. Grundlegende Programmierkenntnisse sind daher wichtig für eine „digitale Mündigkeit“, das heißt, neue Techniken sollen nicht nur benutzt, sondern auch ihre Funktionsweise begriffen werden. Im Fach „Robotik“, in dem neben technischem Know-How auch Kreativität und Teamwork groß geschrieben wird, kann Programmieren auf versch. Levels erlernt werden, z.B. mit:

- „micro-bits“ – Winziger, programmierbarer Computer, der von jedem Webbrowser aus mit Blöcken, Javascript, Python usw. programmiert werden kann (z.B. Programmieren von digitalem Würfel, Schrittzähler, Alarmanlage, Feuchtigkeitsmesser…) 

- „Scratch“ – Was sind Schleifen, Bedingungen oder Variablen? In Online-Tutorials wird  das nötigte Wissen erworben, das später kreativ in eigenen kleinen Programmen   umgesetzt werden kann (z.B. Animationen, interaktive Geschichten, Spiele). Die Programmierung erfolgt durch Aneinanderreihung bausteinartiger Blöcke mit Programmcode 

- „LEGO-WeDo“ – Anhand einer Schritt-für-Schritt-Anleitung am Tablet werden mit Lego-     Technik-Bauteilen funktionierende „Mini-Roboter“ gebaut, denen mit einer blockbasierten Programmiersprache Leben eingehaucht wird. 

- „BlueBots“ - z.B.: einfache Bewegungsabfolgen planen, speichern… ð

* N a W i – Naturwissenschaften *

Naturwissenschaften umfasst Biologie, Physik, Chemie – Fächer, die oft ineinandergreifen und daher gut in Kombination unterrichtet werden können. Es wird in Gruppen recherchiert, ausprobiert, Vermutungen werden aufgestellt, Dinge ausprobiert, wissenschaftliche Arbeitstechniken erlernt – und ganz oft wird gestaunt, was bei den Experimenten alles möglich ist! Auch Exkursionen (z.B. Chemieschule Graz) und die Teilnahme an NaWi-Wettbewerben sind Bestandteile des Schwerpunktes.

- Seife fabrizieren, Chromatografie-Verfahren erproben, Konfekt machen, Seifenblasen gefrieren             Sezieren eines Rinderherzens, Trockeneis-Versuche, Elefantenzahnpasta, Lichtspektrum, Kosmetik selber herstellen, Brennpaste, …             

* EH – Ernährung und Haushalt *

Gesunde Ernährung in Theorie – aber vor allem in Praxis wird hier großgeschrieben. Arbeitsteilig werden hier außergewöhnliche und ausgewogene Menüs hergestellt. Gemeinschaftliches Arbeiten in einer Großküche fordert die Kooperation und Eigenverantwortlichkeit für das Gelingen der Mahlzeiten. Neben den Vorbereitungsarbeiten und dem eigentlichen Kochen werden auch das richtige Decken eines Tisches sowie das hübsche Anrichten der Speisen gelernt. Beim gemeinsamen Verspeisen der Gerichte ist Genuss angesagt.

Eine kleine Auswahl an Gerichten gefällig, die bereits zubereitet wurden? Gulasch, selbst hergestelltes Gebäck, Kürbissuppe, Muffins, Pizzaschnecken, Trifles, Kartoffel-Erbsen-Püree, Biskuitroulade, Schokoladeschnitten…

 

*Bewegung und Sport *

An besonders Bewegungshungrige richtet sich dieses aktive Vertiefungsangebot: Gefördert werden vielfältige motorische Aktivitäten – wobei sowohl konditionelle als auch koordinative Fähigkeiten und Kreativität eine zentrale Rolle spielen. Angestrebt wird eine Verbesserung der individuellen Leistungsfähigkeit. Durch die vielfältigen Angebote können eigene Vorlieben im Sportbereich entdeckt werden. Verschiedenste Spiele fördern den Teamgeist und stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl der Jugendlichen.

  Geräteturnen, Kletterübungen, Gleichgewichtsübungen, Team- und Mannschaftsspiele, Nutzung von Sportmöglichkeiten und  Infrastuktur in der Umgebung (Schwimmen, Sportplatz, Loipen, Eislaufplatz usw.)…

 … übrigens:

Ein weiterer Schwerpunkt zum Thema „Musische Kreativität“ ist angedacht… - lassen Sie sich überraschen!

(verf. von K.M.)

Beratungsstellen

  • Unsere Beratungslehrerin:
    Dipl.Päd. Martha Hartl
    T: 03614 241162
    E:
    Unsere Schulspsychologien: 
  • Mag. Barabra Recher 
    T: 050248345687
    E: 
    » Schulpsychologische Beratungsstelle
Coronavirus - aktuelle Informationen
teaser virus

» Schutzmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler

Kontaktmöglichkeiten: 
Direktion: 0664 88 44 8860
oder 0650 72 10 970
oder der jeweilige Klassenvorstand