Geschichte

Geschichte

Bereits vor dem 1. Weltkrieg bestand der Gedanke der Errichtung einer Bürgerschule in Rottenmann, doch erst 1919 konnte dies verwirklicht werden.

Im Thalhof wurden die ersten Schüler unterrichtet.

In den Jahren 1927-1929 wurde ein Gebäude am heutigen Schulgelände errichtet. Buben und Mädchen von Rottenmann und Umgebung wurden getrennt unterrichtet.

In den Jahren nach dem 2. Weltkrieg konnte die Schule durch den Bau eines Turnsaales und eines Zubaus mit Klassen suggsessive erweitert und vergrößert werden. Die angeschlossene Schulsportanlage erfreut sich großer Beliebtheit.

Im November 1978 beschloss der Gemeinderat der Stadtgemeinde Rottenmann, dass die Knaben- bzw. Mädchenhauptschule koedukativ geführt werden soll. Die neuen Namen lauteten nun Pestalozzi-Hauptschule bzw. Josef-Pfau-Hauptschule.

Im Schuljahr 1993/94 werden die beiden Hauptschulen zusammengelegt. Nun werden Mädchen und Jungen gemeinsam unterrichtet.

Beratungsstellen

  • Unsere Beratungslehrerin:
    Dipl.Päd. Martha Hartl
    T: 03614 241162
    E:
    Unsere Schulspsychologien: 
  • Mag. Barabra Recher 
    T: 050248345687
    E: 
    » Schulpsychologische Beratungsstelle